Barons gewinnen mit jungen Talenten

Beim letzten der Saison gegen die Gröbenzell Bandits tun sich die schwerer als gedacht. Nach anfänglicher Dominanz waren beide Spiele bis zuletzt enorm spannend. Nach der Ejection des US-Amerikaners wegen unerlaubten Kautabakkonsums setzte Coach Schröder auf Nachwuchsspieler und ermöglichte so einigen Talenten ihr Debüt in der Bayernliga.

 

Memmelsdorf Barons – Gröbenzell Bandits 13:10
Die Barons hatten sich vorgenommen zum letzten Heimspiel zwei Siege einzufahren. Einmal, um die Fans zum letzten Heimspiel noch einmal zu begeistern, zweitens auch um den Nachbarn aus Erlangen im Abstiegskampf Schützenhilfe zu geben. Dementsprechend stark starteten sie ins Spiel und punkteten gleich im ersten Inning acht Mal, allerdings auch mit Hilfe des gegnerischen Werfers, der noch arge Kontrollprobleme hatte und mehrere Schlagleute mit dem Ball traf.  Als Pitcher dominierte Johannes Palm drei Innings lang die Gröbenzeller Offensive. Beim Stand von 12:1 wechselte Schröder das Team durch, die Banditen witterten ihre Chance und kamen wieder zurück ins Spiel. Schröder reagierte erneut und wechselte Cam Gruell ein, um die Offensive wieder zu stoppen. Doch schon ein Inning später merkte der Schiedsrichter, dass Gruell nicht über das Kautabakverbot in Deutschland informiert wurde und stellte ihn vom Feld. Damit endete sein letzter Barons-Einsatz denkbar unglücklich. Volker Lang übernahm die Pitcherposition und beendete das Spiel ohne weiteren Schaden.

Scoresheet

Memmelsdorf Barons – Gröbenzell Bandits
Ohne den US-Amerikaner musste Schröder die Mannschaft deutlich umstellen. So bekamen auch die beiden Youngsters David Deuber und Ole Frank die Chance Bayernligaluft zu schnuppern. Beide Spieler waren in diesem Jahr Teil der Jugend-Bayernauswahl. Nach einer anfänglichen Führung sah es stellenweise so aus, als müssten sich die Barons in Spiel zwei geschlagen geben als die Bandits in Inning fünf mit 8:5 in Führung gingen. Doch die Barons gaben noch einmal Gas und behielten wegen der höheren Tiefe im Pitching-Kader die Oberhand.

Scoresheet

 

1.Mannschaft, Allgemein, , , , , , , , , , , , , Permalink

2 Responses to Barons gewinnen mit jungen Talenten

  1. B.Gruenlich says:

    Was ist denn das: auf dem Scoresheet wurden die meisten Einträge mit Bleistift gemacht! Schon mal was von Dokumentenechtheit gehört? Da kann ja jeder rausradieren wie er will! Pah, Provinz! Wo habt Ihr denn diesen Scorer her? Naja, wenigstens „Blockschrift“; hahaha….

  2. A.Buddenbrook says:

    Sehr geehrter Herr Gruenlich,
    es schickt sich nicht, billige Witze über Namen zu machen!
    Können Sie in der Großstadt etwa in einem eingescannten , hochgeladenen PDF radieren? In der „Provinz“ hat das noch keiner geschafft.
    Viele Grüße aus Memmelsdorf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*