Barons verpassen Doppelsieg denkbar knapp

Barons spielen gegen Regensburg - Stefan Schiefer trug zum Erfolg beiBei den stark eingeschätzten Buchbinder Legionären aus Regensburg kamen die Memmelsdorfer Baseballer über eine Siegteilung nicht hinaus. Lange Zeit dominierten sie das Spiel nach Belieben, wurden aber am Ende nachlässig und mussten einen Sieg abgeben. Die Spiele standen schon deshalb unter keinem guten Stern, da zahlreiche Akteure der Barons fehlten. Bis auf Coach Marlett war keiner der Amerikaner dabei.

Regensburg – 3:17
Dennoch zeigten sich die Barons zunächst blendend aufgelegt. Nur in den ersten beiden Innings sahen die beiden Teams ebenbürtig aus, als jeweils 3 Punkte erzielt wurden. Dann ließ der Memmelsdorfer Pitcher Michael Leutenecker den Legionären aber keine Chance mehr, auch die Defensivarbeit klappte wie eingespielt. Mit der Offensive war Coach Marlett mehr als zufrieden, insbesondere Stefan Schiefer sorgte mit zahlreichen tollen Schlägen für viele Punkte. Regensburg versuchte noch mit Pitcherwechseln das Unheil aufzuhalten, doch das machte alles nur noch schlimmer und Memmelsdorf zog uneinholbar davon.

Regensburg – Memmelsdorf 18:17
Regensburg machte in Spiel zwei nicht den Eindruck als hätten sie dem Ansturm aus Memmelsdorf noch viel entgegenzusetzen. Michael Jakob läutete das Spiel mit einem Homerun ein, Pitcher Lang hielt den Gegner lange bei null Punkten. In Inning fünf hatte schon jeder die 10-Run-Rule und ein baldiges Ende des Nachmittags im Kopf, doch das war zu früh gefreut. Die Barons wurden nachlässig und ließen Regensburg durch ein paar Fehler beim Spielstand von 12:2 wieder ins Spiel kommen. Dann wollte plötzlich gar nichts mehr funktionieren, eine 15-minütige Regenunterbrechung schien auch nur dem Gegner zu helfen. Regensburg schaffte mit ein bisschen Glück den Ausgleich, zwang Memmelsdorf in die Verlängerung und gewann schließlich.

Thomas Tempel geht auf Kollisionskurs

Allgemein, , , , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*