Caribes überrollen die Barons

Stephan Schiefer gehörte zu den stärkeren Barons-SpielernErnüchterung am Baseballplatz an der Schmittenau. Nach zwei herben Niederlagen gegen den Tabellenführer ist der noch möglich gewesene in die Regionalliga für die gelaufen. Ersatzgeschwächt hatten sie gegen die starken keine Chance.

Die Caribes präsentierten sich tatsächlich wie ein Aufsteiger. Trotz Oktoberfest in der Heimatstadt waren die Gäste tadellos aufgelegt und setzten die Barons von Beginn an unter Druck. Memmelsdorf dagegen musste auf zahlreiche Spitzenspieler verzichten und holte mit Michael Brown und Andreas Meier sogar einige Veteranen aus dem Ruhestand.   
 
Memmelsdorf – München 0:11 
Trotz hohem Einsatz war für die Barons heute nichts zu holen.Schon im ersten Inning war gegen die Schlagkraft der Münchner kein Kraut gewachsen. Die Barons boten solides Pitching, doch die Gäste schlugen alles was erreichbar war. So gingen die Caribes schon bis zum zweiten Inning mit 6 Punkten in Führung. Gleichzeitig hielt ihr Pitcher Lipke die Barons völlig in Schach, so dass der Münchner Sieg nie in Gefahr geriet. 

Memmelsdorf – München 3:22
In Spiel zwei wehrten sich die Barons zu Beginn auch in der Offensive, doch der Elan schwand schnell. Trotz wirklich gutem Pitching von Meier hämmerten die Caribes Schlag um Schlag in das Feld, wie es die Barone in diesem Jahr noch nicht erlebt hatten.

Volker Lang zielt genau, bleibt aber blaßDoch auch die schwach geschlagenen Bälle fanden die richtigen Lücken, die Barons fanden kein Mittel die starken Gegner. Nicht umsonst haben die Caribes damit 12 Spiele in Folge gewonnen und kämpfen ab 2012 wieder in der Regionalliga um Siege.

1.Mannschaft, , , , , , , , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*