Barons erzielen Arbeitssieg im zweiten Spiel

Mitten im Abstiegskampf bekamen es die mit den aus zu tun. Der Gegner reiste mit breiter Brust und einem komfortablen dritten Platz in der Tabelle der an. Das ausgegebene Ziel des neu erkorenen Spielertrainers Alexander Kanskow war mindestens ein Sieg aus den beiden Spielen einzufahren. Zuletzt hatte man in München beide Spiele verloren.

Memmelsdorf Barons 6:11 München Caribes 2
Die Barons – mit dem gut aufgelegten Werfer Andreas Maier – konnten vor den Augen ihrer zahlreich erschienen Fans zu Beginn des Spiels noch sehr gut mit den Caribes mithalten und einige Punkte erzielen. Doch bald schon zeigten die Caribes, dass sie angereist waren, um Siege mit nach Hause zu bringen. Sie schlugen den Ball hart ins Feld und trafen dabei jede Lücke zwischen den Verteidigungsspielern der Barons. Sie zogen Run um Run davon und die Gastgeber schafften es schließlich nicht mehr die nötigen Punkte für eine Aufholjagd zu erzielen.

Memmelsdorf Barons 14:12 München Caribes 2
Dieses Spiel war um Spannung kaum zu überbieten. Es war ein Hin und Her mit zahlreichen schönen Basehits und starken Defensivaktionen auf beiden Seiten. Zunächst gingen die Barons in Führung, woraufhin die Caribes zügig wieder ausgleichen konnten. Pitcher Arthur Schröder zeigte auf dem Mound eine gute Leistung und konnte sich, falls ein Münchner Spieler seine Pitches zurück ins Feld schlug, auf seine Defense verlassen. Im letzten Inning hatten die Barons eine 6-Punkte-Führung im Rücken und konnten sich darauf konzentrieren immer das einfachste Play zu spielen, dass zu einem Aus führen würde. Nachdem man mit einigen ungewohnten Umstellungen in der Defense noch vier Punkte für die Caribes zuließ wurde das Spiel schließlich durch einen sicheren Routine Catch im Center Field durch Stephan Schiefer beendet.

1.Mannschaft, , , , , , , , , , , , , , , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*