Spannendes Derby, Split in Erlangen

Arthur Schröder wirft einen Curveball

– Memmelsdorf 13:11
Ohne spielerisch überlegen zu sein gelang den zu Beginn des Spiels einfach alles. Viele Schläge fanden die richtigen Ecken im Spielfeld, und sorgten stetig für Punkte. Großzügig unterstützte auch die Barons-Defense die beim Vorwärtskommen. Pitcher Arthur Schröder zeigte eine gute Leistung, beim Spielstand von 6:0 im vierten Inning wurde aber dennoch Andreas Maier eingewechselt. Er feierte sein Comeback nach über einem Jahr Spielpause. Es sah jetzt alles schon nach einer deftigen Niederlage für Memmelsdorf aus, doch die Spieler berappelten sich und starteten nach einem von Dennis Kampa nochmal durch. Auch die Defensive stand jetzt bombenfest, zwei Double Plays, eingeleitet durch Alex Kanskow, sicherten die Aufholjagd ab.
Erlangen verpasste jetzt die Möglichkeit mit einem Pitcherwechsel nochmal das Memmelsdorfer

Dennis Kampa

Dennis Kampa klatscht nach seinem Homerun mit Coach Schröder ab.

Momentum zu stoppen, erst beim Stand von 11:10 für Erlangen wurde der erschöpfte White Sox Pitcher erlöst. Unter dem Jubel der mitgereisten Fans brachte aber Thomas Kostka im siebten Inning dennoch die Siegpunkte mit einem satten Schlag nach Hause.

 

 

Erlangen – Memmelsdorf 12:5

Alex Kanskow wirft aus der Drehung.

In Spiel zwei sollte es mit der Aufholjagd nicht klappen. Schon im ersten Inning ging wieder vieles schief für die Barons. Die zahlreichen Chancen zur Beendigung der Erlanger Offensive wurden nicht genutzt, schlechte Würfe häuften sich. Zwar fingen sich die Spieler wieder und Erinnerungen an die spannende Wendung in Spiel eins wurden wach. Gewendet werden konnte das Blatt aber nicht mehr.

 

1.Mannschaft, , , , , , , , Permalink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*